… hat sich Marta für ihre Balifail C-Wurf Hundebesitzer und Hunde ausgedacht: Der erste Geburtstag des C-Wurfs wurde mit einer großen Geburtstagsfeier im Fotostudio mit Fotosession für jeden der Hunde plus Gruppenfoto begangen!

 

 

Es war interessant zu beobachten, wie unterschiedlich doch die Charaktere der Hunde waren und wie verschieden sie mit der Situation im Fotostudio und vor der Kamera umgingen. Für die meisten der Junghunde war es natürlich das erste Mal, dass sie über längere Zeit so konzentriert mitarbeiten mussten, aber einige verhielten sich schon wie alte Profis vor der Kamera! Farblich war dieser Wurf natürlich auch eine Herausforderung, aber Dan hat das wiedermal hervorragend gemeistert. Die Ergebnissen sind sicherlich bald auf Marta’s Balifail Blog zu bewundern.

 

Marley war natürlich auch mit von der Partie, wenn auch diesesmal nur als Zuseher.

Balifail C-Wurf
September 22, 2010

Letzte Woche war ich bei Marta und ihrem Balifail Nachwuchs eingeladen und durfte ein Welpenbad nehmen. Schon kurz nach der Geburt als Marta die ersten Bilder online stellte, war klar, dass dies ein ganz besonderer bunter Haufen ist.

Wenn man sie jedoch dann live erlebt, stellt sich heraus, dass sie nicht nur ganz individuelle Farben (inklusive der Traumfarbe blau!) aufweisen, sondern man kann dann auch schön die einzelnen verschiedenen Charaktere beobachten.

Der blaue Rüde

Der "blue fawn" Rüde

Der rote Bub mit der schwarzen Maske und den ausdrucksvollen Augenbrauen :)

Leider war es etwas dunkel zum Fotografieren und die Kleinen wollten kaum stillhalten – vor allem war das Lederband meiner Uhr und der Kameragurt weitaus interessanter, als die Hundespielsachen ;-) – aber ein paar weitere Fotos finden sich hier.

Sehr lange ist es her seit meinem letzten Update; dabei hat sich doch so einiges getan in den letzten Wochen! Da war zu allererst einmal das Abschlusscoursing des FCW am Spitzerberg, das die heurige Coursingsaison angenehm ausklingen ließ.


Foto: Marta Koziarowski

Mehr Fotos zum Coursing finden sich in Marta’s Flickr Set.

Und dann gab’s natürlich wieder – neben den regelmäßigen Frisbee-, Lauf- und Radfahreinheiten – jede Menge Spaziergänge mit Freunden: mit Marta und der “Balifail Gang” …


Foto: Marta Koziarowski


Foto: Marta Koziarowski

… und mit Martina und ihren “sanften Riesen” und dem süßen Finn:

Den gemeinsamen Donauinsel-Ausflug hat Marta hier festgehalten.

Mehr Fotos vom Spaziergang an einem anderen Teil der Donauinsel mit Martina und ihren Langnasen gibt’s in meinem Flickr Set.

Winterspaziergänge
January 17, 2009

Der Winter ist nun endgültig eingekehrt in Österreich und hielt uns mit Temperaturen weit unter null die letzten 2 Wochen dauerhaft in seinem frostigen Klammergriff. Als pflichtbewußter Hundehalter muss man aber natürlich auch diesen Temperaturen trotzen und so hieß es, warm anziehen und raus in die Kälte.

Wie schon mehrfach erwähnt hat das unwirtliche Wetter auch seine Vorteile – man hat die Naherholungsgebiete rund um Wien weitestgehend für sich alleine. Manchmal trifft man auf einem langen Spaziergang vielleicht gerademal auf 2 oder 3 andere Hundebesitzer und das war’s dann – außer natürlich, man macht sich was aus: so geschehen vor 2 Wochen als wir ein großes Whippettreffen mit Marta’s schwarzen Mädels und Rosee’s mittlerweilen schon zum Jungrüden herangewachsenen Leicester vereinbarten:

Mehr Fotos vom Hundetreff gibt’s hier.

Da es heute das erste Mal wieder leichte Plusgrade hatte, die Sonne zu einem langen Spaziergang einlud, und ich auf gute Fotomotive rund um die Panozzalacke mit den beeindruckenden Schilfufern hoffte, ging’s diesmal in die Lobau. Nicht nur Marley hatte seinen Spass beim Rundendrehen auf dem zugefrorenen Teich, sondern es hat sich auch in fotografischer Hinsicht wirklich gelohnt:

Mehr Fotos von der verschneiten Lobau sind hier zu finden.

Relativ kurzfristig habe ich mich entschlossen, Marta auf ihrem Trip in ihre polnische Heimat zu begleiten und dabei gleichzeitig auch Glenn mit seinen Whippets Astro und Rocket in Sopot zu besuchen. Also machten wir uns vor ca. 12 Tagen mit Martas geräumigem Fiat und vier Hunden und haufenweise Gepäck auf den langen (und leider – mangels vernünftiger Straßen – immer noch recht beschwerlichen) Weg ins nördliche Polen.

Nachdem wir zum Abschluss der langen Anreise auch noch den nachmittäglichen Stau auf der Einfahrtsstraße nach Sopot hinter uns gelassen hatten, kamen wir endlich bei Glenn’s Wohnung an und machten uns sofort bei tollstem Sommerwetter mit allen Hunden Richtung nur wenige Meter entfernten Strand auf.

Wie die Bilder zeigen, hat sich die lange und mühsame Anreise jedoch gelohnt, die Hunde hatten Riesenspass am Strand aber auch in den Parks und – nach anfänglichen kleineren Zankereien zwischen Marley und Rocket – haben sich die drei Whippis, Astro, Rocket und Marley auch in der Wohnung toll verstanden.

Leider gab’s am zweiten Tag am Strand ein großes Unglück, da sich der kleine Astro an einer im Wasser liegenden zerbrochenen Glasflasche schlimm an der Pfote schnitt. Die Wunde musste genäht werden und er war für die restliche Zeit mit dickem Verband und nur auf drei Pfoten unterwegs. Am nächsten Tag nach der Verletzung war der tapfere Kerl jedoch schon wieder sehr vergnügt unterwegs und hätte schon wieder Ausschau nach seiner heißgeliebten Frisbeescheibe gehalten. ;-)

Die meiste Zeit war ich mit Marley im netten Städtchen Sopot stationiert, aber gemeinsam mit Marta ging’s auch mal in die beiden anderen Städte der Dreistadt: nach Gdansk (Danzig) und Gdynia. Und dann entführte mich Marta auch noch in das bezaubernde Sommerhaus ihrer Eltern ins wunderschöne Kaszuby Gebiet mit viel Natur und unberührten Seen.

Alle Fotos vom Urlaub in der Dreistadt und Umgebung sind hier zu finden.

Marley ist drei!
February 16, 2008

Heute wurde Marley drei Jahre alt – und was für ein Glück, dass sein Geburtstag auf einen Samstag gefallen ist, so konnte der Tag schon toll beginnen mit ordentlich Ausschlafen im warmen Bettchen:


endlich wieder mal lang schlafen ;-)

Um die Mittagszeit dann das Highlight des Tages: Ein Treffen mit Marta und ihren ‘Black Gangstas’ ;-) Anemona als Geburtstagszuckerl mit verführerischem roten Halsband – da war Marley so voller Freude, dass er gleich einen Purzelbaum schlagen mußte und sich dabei eine Art Hexenschuss holte, aber Gott-sei-dank war er dann bald wieder fit und es wurde noch ein wunderschöner, sonniger, wenn auch frostiger Spaziergang auf der Donauinsel.

Und noch ein Geburtstagsgast war zufällig zu uns gestoßen: Lenny (alias Katatjuta’s Valentine Blues). Die jüngste in der Gruppe war auch die aktivste und hat sich seit unserem letzten Treffen im Sommer ganz schön gemausert. Ein sehr freundliches und lustiges Wesen und sie hat sich super in die Whippettruppe eingegliedert.

Im Anschluss an den langen Ausflug gab’s dann noch leckeres Geburtstagsessen und haufenweise Leckerlies – so läßt es sich gut ins nächste Lebensjahr starten! :)

Mehr Fotos vom Ausflug sind wie immer auf meinem Flickr-Account zu finden.

Sabine und Andi aus Tirol sind bei uns in Wien auf Besuch und da sie den jungen Pluto sozusagen als Pflegekind mit dabei haben, bevölkern im Moment drei zusätzliche Whippets unsere Wohnung und das ist schon etwas ganz Besonderes.

Ging’s am ersten Abend noch etwas rund und mußte die Rangordnung unter den Rüden noch abgeklärt werden, war es in den darauffolgenden Tagen schon ein extrem harmonisches Bild und so manch Aussenstehender fand es verwunderlich wie gut die vier Hunde miteinander auskommen.

Aber es bleibt Ihnen bei unserem vollen Programm ja auch gar keine Zeit für viel Gezanke. Gleich am Wochenende trafen wir uns mit Marta und den Balifail Whippets Fly und Anemona und mit Heidi und ihrer Kylie in wunderschöner Gegend aber leider bei gegenteiligem Wetter – es fing kurz nachdem wir losgestartet waren zu regnen an und wollte auch nicht mehr aufhören.

Am Sonntag darauf sahen wir leider auch nicht viel Sonne – wurden aber nur einmal kurz bei unserem langen Spaziergang im Prater von einem harmlosen Regenschauer eingeholt. Am Nachmittag ging’s dann nach Auersthal, wo sich die vier noch im Garten austoben konnten und sich beim Kaffee im Wohnzimmer sehr brav benahmen und eindeutig einen sehr positiven Eindruck hinterließen. :-) Beim darauffolgenden Besuch bei den Pferden konnte man das aber nicht behaupten – da wurde an den Leinen gezerrt und wie wild in alle Richtungen gezogen – naja, die soviel größeren Vierbeiner waren halt einfach auch sehr aufregend!

Das restliche Programm der “Wienwoche” mußten bzw. müssen Sabine und Andi alleine bestreiten, da ich mit Arbeit eingedeckt bin; aber da 3 Whippets nicht genug sind, darf Marley diese tollen Tage mit viel Freilauf und vielen Hundebegegnungen auch mit den anderen mitgenießen – danke Sabine fürs Marley-Sitting – ein Tag im Büro könnte da im Vergleich wirklich nix bieten!

Noch mehr Fotos auf Flickr.

Balifails unterwegs
March 12, 2006

Gestern nachmittag als wir das bißchen Sonnenschein zu einem Kurzausflug auf den Laaerberg nutzten, haben wir dort zufällig Marta und die Balifail Whippets getroffen: Die Gang bestand aus Anemona, Fly over und Aston (Lino).

Dass bei den Balifails eine härtere Gangart angesagt ist, hat Marley auch schnell erkannt – trotzdem hat’s ihm die kleine Anemona angetan, und er konnte seine Annäherungsversuche nicht lassen – was in einem Schlamm-Ringen mit Anemona endete und ihm selbst ein ausführliches Bad nach dem Spaziergang einhandelte … :)

Hundefreunde
December 11, 2005

Der Schnee in Wien ist schon lange wieder weg, aber auch ohne Schnee läßt sich’s gut rumtoben – vor allem, wenn man andere nette Zeitgenossen dafür findet.

Gestern konnte Marley sich ordentlich mit Anemona und Fly over (Balifail Whippets) austoben. Wenn andere lauffreudige Hunde da sind, können auch sämtliche Bälle und Frisbees zuhause bleiben und Marley dreht mit den anderen Hunden Runde um Runde.

Auch Hunde von anderem Kaliber werden da vom Lauffieber angesteckt – auch wenn so manches Muskelpaket an Hund anfangs etwas Furcht einflößt!

Whippettreffen und anderes
November 12, 2005

Die letzten Wochen haben wieder einiges an Abwechslung gebracht: neben den täglichen Besuchen auf der Hundezone mit bereits fixen Spielpartnern und Lieblingshunden ;-) gab’s am Wochenende dann Treffen mit anderen Hunden und viel Freilauf; unter anderem mit den Balifail Whippets. Marta sind ein paar tolle Schnapschüsse von Marley und der fast gleich alten wilden Anemona gelungen (Fotoalbum).

Außerdem hat uns Dani für die kalte Jahreszeit kleidungstechnisch ausgerüstet – mit seinem kuscheligen Wintermantel sollte Marley selbst bei eisigem Wind nicht mehr frieren müssen. Und auch fürs Büro hat uns Dani mit einem neuen weichen Bettchen ausgestattet – für den verdienten Büroschlaf an kalten und dunklen Wintertagen … :) – vielen Dank!