Ich war ja schon oft und zu den verschiedensten Jahreszeiten bei Sabine, Andi und ihren Animagi-Whippets in Tirol zu Besuch, aber scheinbar noch nie genau zu der Zeit im Herbst, wenn die Blätter sich schon verfärben aber noch nicht ganz von den Bäumen verschwunden sind. Das ist für mich eindeutig die schönste Zeit! Ich war sehr beeindruckt von der prachtvollen Kulisse, oben auf den Bergen schon Schnee, unten noch kraftvolles Grün auf den Wiesen und die herrlich bunten Blätter der Laubwälder, dazwischen blitzt das Blau eines Sees hervor … fast schon kitschig, aber so war’s bei unserem aktuellen Besuch bei Sabine tatsächlich! :)

Leider waren zwei Tage komplett verregnet, aber mit einem Schnitt von 50:50 Schön- zu Schlechtwetter kann man leben. Die sonnigen Tage haben wir für Spaziergänge  an besonders schönen Plätzen genutzt, so z.B. mein absoluter Favorit, die Rehbachklamm:

Ein Teil der Langnasen beim Leckerlie-Betteln

Am verregneten und stürmischen Sonntag haben wir zumindest auch noch eine kleine Runde um den romantischen Berglsteiner See geschafft:

Die restliche Zeit durfte ich es mir mit meinen Whippet-Jungs Marley & Skye im schönen Animagi-Zuhause gemeinsam mit Sabine, Andi und der Animagi-Whippet-Gang bei gutem Essen und interessanten Gesprächen – natürlich über Whippets, aber nicht nur! -  gemütlich machen.

Skye hat sich gut arrangiert mit den beiden Animagi-Rüden Akai und Batman (aka Batco)

Danke nochmals Sabine und Andi für die super Gastfreundschaft und die tolle Zeit bei euch – wir haben es sehr genossen!

Leider auch im Regen: Andi und Sabine in Rattenberg, der kleinsten Stadt Österreichs

 

 

Leave a Reply

*