Marley, Geburtstagskind

 

Jeder, der diesen Blog ein bisschen mitverfolgt hat, weiss nur zu gut, welch schweres Jahr – und es ist tatsächlich fast genau ein Jahr her seit Marley’s Verletzung – wir hinter uns haben. Außer von unseren vielen – aus heutiger Sicht teilweise sinnlosen – Tierarztbesuchen gibt es nicht viel zu berichten – weder sportliche Aktivitäten noch Treffen oder Spaziergänge mit anderen Hunden waren für uns erlaubt. Was noch als relativ harmlose und bei Whippets leider sehr übliche Gelenkskapsel-Verletzung begann, war jedoch nicht in den Griff zu bekommen und nach einer schon geglaubten Heilung im Juni, kam es im Sommer und Herbst, trotz neuerlichem Schonen zu weiteren Zwischenfällen, sodass ich mich im November zu einer OP entschlossen hatte, die jedoch leider auch nicht das erzielte Ergebnis gebracht hat.

Schon im Frühling war klar, Coursing und Dogfrisbee werden für uns nie wieder möglich sein – durch unsere Abwesenheit bei sämtlichen Veranstaltungen, haben wir natürlich auch viele Kontakte verloren, was zum einen traurig stimmt, zum anderen aber wenigstens deutlich macht, wer als wahrer Freund auch in schlechten Zeiten zur Seite steht.

Nun ist unser Ziel, die Zehe und die durch die OP starke Verdickung und Reizung, mit alternativen Methoden zumindest soweit zu stabilisieren und zu heilen, dass Freilauf mit anderen Hunden und ein bisschen Herumtollen für Marley wieder möglich wird.

Nachdem ich nun mit Marley die letzten paar Wochen angefangen habe, bereits längere Spaziergänge mit Freilauf (wenn auch ohne Herumtollen oder Ballspielen) zu machen, hat er nun fast wieder  zu seinem alten Lebensglück zurückgefunden – ob wir noch ein Stück weiter kommen, steht in den Sternen.

Speziell dieses letzte Jahr hat mir eindrucksvoll verdeutlicht, welch tollen Charakter dieser Hund besitzt, der selbst in den schlimmsten Situationen sein sanftes und verspieltes Wesen nicht verloren, keine seelischen Traumata behalten hat und einfach er selbst geblieben ist; in dieser wundervollen Art und Weise, die ich seit sieben Jahren miterleben darf und die man vielleicht in manchen der nachfolgenden Bilder erahnen kann:

 

 

 

 

 

 

5 Responses to “Marley ist sieben”

  1. Wir wünschen Marley von Herzen alles Gute zum Geburtstag und mehr Glück für die nächsten Jahre.
    Karin, du hast das so schön geschrieben. Vor allem der letzte Absatz ließ meine Augen ganz feucht werden. Wir müssen wirklich jeden Tag dankbar sein, dass wir mit so besonders liebenswerten, einzigartigen, bescheidenen, sanften Lebewesen zusammenleben dürfen.

    Alles Gute noch einmal und genießt den heutigen Tag

    Sabine und Co

  2. Quentin says:

    lieber marley,
    auch wir wünschen dir alles gute zum geburtstag! hoffentlich wird das kommende jahr besser für dich und du hast dann mehr glück!! wir drücken euch ganz fest alle daumen und pfoten!

    glg
    dani & quentin

  3. Adriana says:

    Lieber Marley,
    alles gute zu deinem Geburstag! Ich wünsche dir dass alles nur besser wird.

    Schöner Abend zu dir und deine Frauchen!

    Adriana

  4. Markus says:

    Marley weiß wie gut es ihm trotz allem geht.
    Alles gute zum Geburtstag!!
    die Camaros

  5. Monika says:

    Oh, ich hab erst heute mal wieder auf eure Seite geschaut, aber ich wünsche dem Marley trotzdem alles alles Gute und euch beiden noch ganz viel gemeinsame glückliche Zeit!!
    Liebe Grüße Monika

Leave a Reply

*