Nach der Silken Windsprite Ausstellung letzten Sonntag ging es weiter Richtung Osten nach Nischwitz/Thallwitz, wo wir in eine andere Welt eintauchen durften: In diesem ruhigen Örtchen hat sich Annett mit ihren Langnasen ihr Traumzuhause geschaffen! Die selbstgestaltete kreative Inneneinrichtung mit fantasievollen Wandmalereien und dem windhundgerechten Surrounding wird Annetts Zuchtnamen “Avant-Garde Art Barsois” und ihrem Motto “Kunst und Windhund” nur allzu gerecht!
Immer noch bin ich verzaubert von diesen wohl aristokratischsten aller Windhunde – sanfte Riesen, die trotz ihrer Größe und Stärke nichts an Eleganz und Leichtigkeit einbüßen.

Ein Teil von Annetts Barsoi Rudel

Bei einem ausführlichen Spaziergang mit fünf von Annetts Barsois und unseren drei – im Vergleich – Winzlingen konnte ich für mich viel Neues über Barsois erfahren und unsere Kulisse in dieser naturbelassenen Gegend war passend märchenhaft und verzaubernd. Verzaubert wurde auch Martina – schon vor einiger Zeit – von Burgund alias “Zwuntschi” und nachdem ich ihn nun endlich auch live erleben konnte, war mir sofort klar, was sie an dem nun mit 11 Monaten schon recht großem jedoch noch lange nicht erwachsenen Barsoi Junghund so faszinierte. Auch Marley fand ihn auf Anhieb sehr sympathisch und trotz dem extremen Größenunterschied waren sie sich sofort einig bei ihren Schnupperexkursionen durch die Wiesen. :)

Marley und Burgund verstehen sich

"Abstrakt" alias Wolfi mit seiner wunderschönen Zeichnung

Brokat wundert sich über den Ballon am Himmel

Unser abendlicher Spaziergang nach diesem langen Ausstellungstag führte uns in die wunderbare Natur rund um die Schlossanlage Nischwitz und war angenehm entspannend.

Am nächsten Tag begaben wir uns dann auf die lange Rückreise nach Wien – mit einem Hund mehr im Gepäck! Unser lustiges Windhund-Quartett (2 SWs, 1 Whippet, 1 Barsoi) erregte auf den Autobahn-Raststätten einiges an Aufsehen! :)

Danke Annett, dass ich in diese besondere Welt eintauchen durfte! Alle Fotos von unserem kurzen Besuch bei den Avant-Garde Art Barsois sind hier zu finden.

Mehr von Martinas Neuzugang hoffentlich schon bald auf diesen Seiten …

2 Responses to “Avant-Garde Art – Kunst und Windhund”

  1. Dorit says:

    Am schönsten wäre ein Bild mit all den schönen Barsois vor dem Schloss gewesen! Aber auch so sind Barsois und Schloss einfach wunderschön!
    Ist das ein Graureiher? Ein wunderschönes Bild!!!

    GLG, Dorit, René, Kuki

  2. Annett says:

    Hallo Doris, Graureiher, Silberreiher, wie auch rote und schwarze Milane gibt es zu Haufe in unseren Auen. Das auf den Baumwipfeln das sind Weißstörche, von denen man in diesem Jahr Scharen, von über 30 Stück, auf den frisch gemähten Wiesen beobachten kann. Sie haben keine Scheu. Wenn mann Glück hat, bekommt man auch mal einen Schwarzstorch zu sehen.
    Viele Grüße von Annett und den Avant-Garde Art Barsois

Leave a Reply

*