Besuch in Tirol

Letztes Wochenende schaffte ich es nach langer Zeit endlich mal wieder Sabine und Andi in Hopfgarten zu besuchen. Jedesmal, wenn Marley auf Sabines Whippets, Nisha und Coco, trifft, harmoniert dieses Terzett sofort, und es wirkt so, als ob sie sich schon ewig kennen w├╝rden – bezogen auf ihr Hundeleben stimmt das ja wahrscheinlich auch, denn fast genau vor 4 Jahren (als Marley gerade mal ein dreiviertel Jahr alt war), haben wir uns das erste Mal “live” getroffen – auf halbem Weg zwischen Tirol und Wien bei der Hundeausstellung in Wels!


Sabine und Andi mit Nisha & Coco und “Gasthund” Marley ­čÖé

Komplett positiv ├╝berrascht war ich davon, wie fit und lustig aufgelegt Coco schon wieder war – wurde doch bei ihm erst vor 3 Wochen eine komplizierte Bandscheibenoperation gemacht. Nachdem der s├╝├če Coco schon wieder sooo gut drauf war, die Narbe schon toll verheilt ist, m├╝ssen jetzt nur noch die Haare am Hals nachwachsen und dann ist der kleine Mann wieder ganz “der Alte”! ­čÖé Nein, so leicht ist es nat├╝rlich nicht, denn die n├Ąchsten Monate ist noch Schonung und Leinenpflicht angesagt, aber Coco zeigte uns bei einer kurzen Wanderung rund um den wundersch├Ânen Berglsteinersee, dass er schon wieder voll dabei ist Muskeln aufzubauen, um beim ersten Freilauf auch gut vorbereitet zu sein.


Berglsteinersee

Am Samstag nachmittag ging’s noch schnell nach Rattenberg, der kleinsten Stadt ├ľsterreichs. Und da es ja eben so eine kleine Stadt ist, waren wir kaum losgegangen, auch schon wieder am anderen Ende der Stadt. ­čÖé Dann ging’s noch rauf auf den Schlossberg mit nettem Ausblick auf den Inn und schon holte uns die Dunkelheit ein – war ja doch November, auch wenn sich das Wetter angenehm fr├╝hlingshaft zeigte!


Glasstadt Rattenberg – kleinste Stadt ├ľsterreichs


Am Schlossberg

Wie die Animagi Hunde und deren Gasthunde von den “Gro├čeltern” umsorgt und verw├Âhnt werden, habe ich diesesmal auch live miterlebt, da wir sowohl bei Andis als auch Sabines Eltern auf Kaffee und Kuchen eingeladen waren – danke an dieser Stelle nochmals f├╝r die gastfreundliche Aufnahme! Unglaublich, wie Coco und Nisha ihre “Omas” abgerichtet haben, damit ja die besten Leckereien in ihre M├Ąuler wandern – und Marley hat davon nat├╝rlich auch voll profitiert und sich den Bauch vollgeschlagen! ­čÖé

Sabine, Andi: Es hat mich total gefreut, dass wir eine L├╝cke in unseren Terminkalendern finden konnten und wie immer hab ich die Tage mit euch total genossen!

Mehr Fotos finden sich in diesem Flickr Set.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*