Skye

Heute ist Skye ein Jahr alt geworden – kaum zu glauben, denn manchmal benimmt er sich wirklich noch wie ein Baby. :)

Zwar hatte man bei ihm vom Aussehen her schon sehr früh das Gefühl verloren, einen Welpen vor sich zu haben – wahrscheinlich bedingt durch seine Größe und auch seine Farbzeichnung – aber nun schon sein erstes Lebensjahr zu zählen, kommt jetzt fast überraschend! ;-)

Lange nach dem Blauen gesucht, hat er es uns mit seinem Beinbruch als Welpe und dessen Folgen von Anfang an nicht leicht gemacht. Größere sportliche Ambitionen mussten wir damit gleich ad acta legen und bald schon wurde klar, dass wir – bevor sie noch begonnen hat – auch eine “Ausstellungskarriere” an den Nagel hängen müssen. Vielleicht nimmt er gerade deshalb seine Rolle des “Kumpel-Seins-mit-Marley” so extrem ernst, und wir müssen ihn regelmäßig einbremsen, damit es bei seinen euphorischen und hysterischen Begrüßungen nicht zu Verletzungen kommt. Ja, Skye ist ein Hund der Extreme – er kann fast nichts normal machen. War er als Welpe schon sehr “gesprächig”, so winselt er noch heute schnell einmal, wenn z.B. die Futterzubereitung aus seiner Sicht zu lange dauert, aber vor allem, wenn er mal bei Spielen oder Tricks nicht an der Reihe ist und kurz Warten muss. Das Stichwort “Warten” – ein Fremdwort für den Rabauken!

Crazy Skye!

So wie er in seiner Größe vom Standard abweicht, scheint dies auch für so manche Charaktereigenschaft zuzutreffen. Deshalb sucht man bei Skye vergeblich nach so manchen angeblich den Whippet beschreibenden Attributen, wie sensibel, sanft, ausgeglichen, elegant. Dafür findet man Energie ohne Ende, die jedoch nicht so leicht ein Ventil findet, denn Ballspiele sind nur solange interessant, solange es darum geht, Marley den Ball abzuluchsen, und fast allen fremden Hunden begegnet Skye mit Angst, sodass das Auspowern durch Spiele mit Seinesgleichen auch erschwert ist. In Sachen Schlauheit punktet er dafür voll – es gibt keines der Hunde-Intelligenzspiele, das er nicht knacken kann – manchmal finde ich mehr Border Collie als Whippet in ihm! Ungeduldig winselnd sitzt er dann auf dem Sofa, wenn Marley an der Reihe ist und scheint sagen zu wollen, “Lasst mich, ich weiß wie es geht!” ;-)

Spielsachen stehlen ist Skye’s Lieblingsbeschäftigung!

Skye’s Lieblingsspiel zu Babyzeiten

What’s up?

Skye mangelt es an mancher so geschätzter Whippet-Eigenschaft, die sich hoffentlich noch im Erwachsenenalter zeigen wird; er ist ein liebenswerter aber wahrer Rüpel und … ganz langsam nähern wir uns einander an und vielleicht entsteht gerade aus diesem schwierigen Start und trotz seines für Whippets gewöhnungsbedürftigen Charakters einmal eine ganz besondere Mensch-Hund-Beziehung … irgendwann einmal! ;-)

5 Responses to “Der Blaue ist ein Jahr alt”

  1. bolejos says:

    Happy Birthday, lieber Skye!
    unbekannterweiße von den Bolejos (Mr. Bojangles/Animagi & Azulejo/deLobitoAzul)
    Ich erkenne da einige Parallelen zu meinen beiden Jungs aus diesem wunderschönen *Geburtstagsständchen* ;)
    Wunderbare Färbung, tolle Ausstrahlung!!

    liebe Grüße aus dem 22.
    Barbara & die Jungs

  2. Anne und Yala says:

    Alles Gute auch von uns! Bis zur nächsten ZOS-Einheit :-) !

    Liebe Grüße

    Anne und Yala

  3. Dani & Joey says:

    happy birthday lieber Skye :)
    karin du hast wunderschöne, offene und ehrliche worte für deinen rabauken gefunden. den fehlenden whippeteigenschaften kannst du aber was gutes abgewinnen, ich weiß wovon ich spreche *gg*. energiebündel sind etwas anders zu handeln aber um nichts weniger liebenswert. du wirst sehen, eure beziehung wird weiter wachsen und noch um vieles inniger werden!…. und wenn dir der blaue winsler mal zu viel gibt, bring ihn zu joey, vielleicht können sie ja ein duett einstudieren :)

    liebe grüße an dich und eine zwei jungs
    dani & joey

  4. Sookie says:

    Sookie wünscht ihren Bruder alles Gute zum Geburtstag!
    lg

  5. [...] und April nicht so aus – sein angeblich gut verheilter Beinbruch hatte ihm ja noch in seinem ersten Lebensjahr über mehrere Monate Schmerzen verursacht, aber dass dann mit 1,5 Jahren nochmals so schlimme [...]

Leave a Reply

*